Tastsch 3

In der 9. Klasse bauen wir einfache elektronische Schaltungen. Wir beginnen mit Schaltkreisen, bei denen man den Stromverlauf noch nachvollziehen kann. Hier ist es ein "Elektronischer Tastschalter" mit einfacher Verstärkung: Die Hautfeuchtigkeit des Fingers lässt einen sehr geringen Strom fließen und schließt den Basisstromkreis. Dieser öffnet im Transistor den Hauptstromkreis (hier im Bild der äußere sichtbare Stromkreis) und die LED kann leuchten.


Tastsch 2

Die elektronischen Bauteile müssen sauber verlötet werden. Was wir hier auf einer Holzplatine "grob" verlöten, fügen wir im zweiten Halbjahr mit dem Elektroniklötkolben auf einer richtigen Kunststoffplatine. In der Regel bauen wir zum Schluss in der 9. Klasse ein einfaches UKW-Radio auf.


Tastsch 1

Die Schüler konstruieren den einfachen Schaltplan vorher auf Papier, kleben ihn auf eine Holzplatine und bauen dann die Schaltung auf messingbeschichtete Reißnägel auf. Messing nimmt den Lötzinn wie etwa auch Kupfer recht gut an.


Bericht: Rainer Bayer