Christus geht mit uns durch dick und dünn - Schulanfangsgottesdienst 2019

Altar 19

"Es gibt Berge und Täler, Höhen und Tiefen, dick und dünn in einem Schuljahr", gab Pfarrer Joachim Roth unseren Schülern im diesjährigen Schulanfangsgottesdienst mit auf den Weg.

Gott sei immer bei uns und er gehe den Weg mit uns.

Wir sind nicht allein und müssen uns nicht fürchten, denn der Herr ist eine feste Burg.

 

Ball 19

Religionslehrerin Ruth Jung beschrieb ein Spiel, das die Schüler einer Klasse in der Evangelischen Erlöserkirche auch gleich ausprobierten. Zunächst sollten die Spieler einen Ball immer einem gegenüber stehenden Mitschüler zuspielen, wobei Ruth Jung die Zahl der Bälle ständig steigerte.

Zum Schluss waren es fünf Bälle und die Schüler mussten einander ansehen, sich beachten, auf den anderen schauen, sich konzentrieren und den Ball auch so zuspielen, dass der andere eine Chance hatte, ihn auch zu fangen.

 

Dass wir uns aufeinander einstellen müssen, das begleitet uns unser ganzes Leben lang und es ist wichtig, wenn wir miteinander Schule gestalten, den Unterricht mittragen und lernen.

Dabei müsse man Regeln beachten, betonte Gemeindereferentin Jutta Friedel in ihrer Predigt, so, wie bei einem einfachen Ballspiel.

 

Pfarrer Roth wünschte uns zu diesem Bewusstsein und zu dieser Haltung Gottes Beistand und Segen.

 

Mit dem Lied "Wir wollen aufsteh´n und aufeinander zugeh´n" bekräftigten die Schüler den Gottesdienst.

 

 

 

Abschiedsfeier 2019

 

Klassenfoto geschn 2

Die Abschlussklasse 9

Gruppenfoto 3

Die 7. Klasse in den Niederlanden auf Klassenfahrt